ROTER DRACHE

PÖNIs: (4/5)

Sein Name: Dr. Hannibal Lecter. Sein Beruf: Psychologe. Seine mörderische ‘Spezialität‘: Er “futtert“ gerne Menschen an. Und auf. Er gilt inzwischen als “Lieblingskannibale“ der Kinogänger. Weltweit. Und zwar: In der Gestalt des heute 64-jährigen SIR ANTHONY HOPKINS. Die erste Leinwand-Begegnung mit Hopkins-Lecter fand bekanntlich 1991 statt. In und mit dem Jonathan-Demme-Film “Das Schweigen der Lämmer“ (s. Kino-KRITIK). Die Adaption des gleichnamigen Roman-Bestsellers von Thomas Harris schlug ein wie eine Bombe. Kommerziell UND künstlerisch. Der verdiente Lohn für einen außergewöhnlichen Psycho-Thriller: gleich 5 “Oscar“-Trophäen. Darunter: für den “Besten Film“ und für den “Besten Hauptdarsteller“ Anthony Hopkins. 2001 erschien die literarische und filmische Fortsetzung. Titel: “Hannibal“. Und jetzt – Hannibal Lecter zum Dritten. Allerdings: Der neue Kinofilm:

„ROTER DRACHE“ von Brett Ratner (USA/D 2002; B: Ted Tally; K: Dante Spinotti; M: Danny Elfman; 124 Minuten; deutscher Kino-Start: 31.10.2002); ist NICHT die Fortführung dieser populären Horrorfigur. Sondern: Er führt zu den Anfängen ZURÜCK. “Roter Drache“ basiert auf dem gleichnamigen ERSTEN Hannibal-Lecter-Buch von Thomas Harris. Das wurde bereits 1981 veröffentlicht und dann 1986 unter dem Titel “Manhunter – Blutmond“ (s. Kino-KRITIK) von Regisseur Michael Mann verfilmt. Jetzt also das werkgetreuere Remake. Geschrieben vom: “Schweigen der Lämmer“-Drehbuchautor und “Oscar“-Preisträger TED TALLY. Und natürlich auch wieder mit Anthony Hopkins als dämonischer Hannibal Lecter.

Der Ausgangspunkt: Ein geistesgestörter Serientäter verbreitet in Florida Angst und Schrecken. Das FBI kommt mit den “normalen“ Ermittlungen nicht voran. Wendet sich deshalb an den Sonderermittler Will Graham. Der hatte vor 3 Jahren den Massenmörder Hannibal Lecter gefasst. Wurde dabei schwer-verletzt und lebt jetzt zurückgezogen mit Frau und Kind in Florida. Und da die grausamen Taten denen des jetzt in der Psychiatrie eingesperrten Dr. Lecters ähneln, muss Agent Graham wieder zurück. In den gefährlichen Schnüffler-Dienst. Denn seine besonderen Fähigkeiten, sich in das Denken und Fühlen des Täters versetzen zu können, sind jetzt gefragt. Aber: Will weiß, dass er Hilfe braucht. Von eben jener animalisch-klugen Bestie, die er damals ausschaltete: von Dr. Hannibal Lecter. Das Katz- und Maus-Spannungsspiel kann beginnen.

Während Will sich in Fall und Spuren vertieft, lästert der Doktor genüsslich “hinter Gittern“. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Und die Zeit drängt. Denn der Täter mordet immer bei Vollmond. Und plötzlich ist auch die Familie von Will Graham im Visier des Psychopathen. Der sich als ein von Wahnvorstellungen besessener, missgestalteter Typ entpuppt. Dessen geheimnisvolles Lieblingsmotiv aus der Kunstgeschichte stammt: Es ist William Blakes mystischer ‘Roter Drache‘.

Psycho – Spannung auf hohem Niveau. Die dunkle Seite des Menschen auszuloten, das ist das neuerliche, packende und faszinierend-arrangierte Thema des Thrillers “ROTER DRACHE“. Regisseur Brett Ratner, mit Kalauer-Movies à la “Rush Hour“ bekannt geworden, sorgt mit ausgeklügelten Andeutungen und gezielten Gewalt-AUSSPARUNGEN für exzellenten Nervenkitzel. Zudem hat er ein vorzügliches Starensemble dabei: Neben der Schlüsselfigur Hopkins sind Charakterdarsteller wie Edward Norton, Harvey Keitel, Emily Watson und der grandiose RALPH FIENNES als diabolischer Schurke brillante Mitstreiter. Fazit also: Auch wenn hier Hannibal Lecter mehr als Stichwort- und Ratgeber fungiert: Auch SEIN neuer Kinofilm “Roter Drache“ ist wieder rundum ein ERSTKLASSIGER Spannungsfilm (= 4 PÖNIs)!!!

Teilen mit: