DIE SPRACHE DER GEWALT

Als “Richard Kimble“ wurde der amerikanische Schauspieler David Janssen in der langjährigen Erfolgsfernsehserie “Auf der Flucht“ weltbekannt. Daneben aber gab es für den Mimen kaum nennenswerte Auftritte. Meist war er in zweitklassigen Filmen der genervt Kumpel, der sympathische Einzelgänger, ein ‘Lino Ventura‘ aus Hollywood. Der müde und zernarbt von den Auseinandersetzungen in einer feindlichen Umwelt zumeist zurückgezogen agierte, wenn wieder einmal sein ausgeprägter Gerechtigkeitssinn gefordert war.

David Janssen, der vor 9 Jahren verstorbene beste “Billigschauspieler“ der Studios, spielt auch in der jetzt veröffentlichten Episode der TV-Serie „Police Story“
DIE SPRACHE DER GEWALT“ von Jerry London (USA 1977; 120 Minuten; Video-Veröffentlichung: 06.02.1988); wieder den guten Seelenklempner. Als Sergeant einer zentralen Polizeidivision ist er Aufpasser, Fürsorger, Ratgeber und Scharfschütze in einer Person. Sein Revier ist eine kleine Mini-Welt mit Neurosen, Alkohol, Ehebruch, Selbstmord und Intrigen, aber auch Erfolgsmeldungen und Streicheleinheiten.

“Die Sprache der Gewalt“ ist ein routinierter, aber auch wehmütiger Haus-Krimi. Bei dem übrigens in einer Nebenrolle auch der “Miami-Vice“-Typ Don Johnson mitspielt und als gehörnter Ehemann keinen leichten Stand hat.

Anbieter: „nicht bekannt“