DIE SCHNEEKÖNIGIN

DIE SCHNEEKÖNIGIN“ von Päivi Hartzell (Finnland 1986; 89 Minuten; Start D: 01.11.1988); basiert auf dem berühmten Märchen von Hans Christian Andersen. Kai und Gerda stehen darin im Mittelpunkt.

Zwei Kinder, die sich mögen und die täglich miteinander spielen. Doch dann ist über Nacht Kai verschwunden; entführt von der bösen Herrin der Finsternis. Gerda macht sich an die Verfolgung und Befreiung ihres Freundes und muss dabei viele Abenteuer bei Elf en und Räubern, einer dicken Ballett-Hexe, bei Adligen und Narren überstehen. “Die Schneekönigin“ ist eine opernhafte, also sehr musikalisch betonte, spielerische, mit phantasievollen Bildern und Ideen ausgestattete Verfilmung des berühmten Märchen-Klassikers. Sehr unterhaltsam in seiner Ästhetik und Poesie und mit viel zauberhaftem Gefühl.

“Die Schneekönigin“ ist ein Vergnügen für die ganze Familie (= 3 PÖNIs).