Robots Kritik

ROBOTS“ von Chris Wedge und Carlos Saldanha (USA 2004; 91 Minuten; Start D: 17.03.2005); die vor 3 Jahren mit “Ice Age“ einen Animations-Volltreffer hatten, setzen hier auf solides Familien-Unterhaltung.

In einer vermenschlichten Technik-/Roboter-Welt soll ALTES aussortiert und profitorientiert von JUNGEM ersetzt werden. Natürlich wehren sich die Oldies, unter Führung des talentierten, aber naiven Jung-Roboters Rodney, gegen diese Geschehnisse.

Nett unterhaltsames Fantasy-Abenteuer, bisweilen ganz putzig, meistens aber Na-Ja-Amüsement und vorhersehbar. Im Original mit den Promi-Stimmen von u.a. Ewan McGregor, Halle Berry, Mel Brooks und Robin Williams, bei uns tönen u.a. “Bully“ Herbig, Oliver Kalkofe, Hans Werner OIm und Wolfgang VöIz (= 3 PÖNIs).