Die nackte Kanone 2 1/2

Helden gibt es gerade im Hollywoodfilm viele, Doch wer hat sie gezählt, wer kennt noch ihre Namen…Nur die Allergrößten sind uns noch in bester Erinnerung. Kerle wie Philip Marlowe, Tarzan, Robin Hood oder…
Frank Drebin. Frank Drebin?: Na klar. Der war erst Moviestar in der nur 6teiligen TV-Serie “Police Squad“ und trat dann ebenso entschlossen wie erfolgreich vor 2 Jahren ins Leinwandlicht, um als “Die nackte Kanone“ vor allem die Lachmuskeln zu strapazieren. Jetzt ist Polizist Frank wieder im gnadenlosen Einsatz.

In „DIE NACKTE KANONE 2 ½“ von David oder Jerry Zucker, genau weiß man das nicht, (USA 1991; 85 Minuten; Start D: 08.08.1991); geht es wieder um den heldenhaften, furchtlosen Einsatz gegen das unbarmherzige Verbrechen, das überall lauert, wo gerade Frank auftritt. Deshalb wird er auch zunächst im Weißen Haus überschwänglich geehrt. Aber Frank Drebin lässt bei der Bekämpfung des Verbrechens weiterhin nicht locker. Auch nicht bei seiner Angebeteten, die ihn vor 2 Jahren verlassen hat. Das Wiedersehen ist von überschäumender Leidenschaft und manischer Besessenheit.

Aber, Schnaps ist Schnaps, das heißt: Frau ist Frau, und Beruf eben Berufung. Frank Drebin wird wieder einmal gefordert, warum und wieso, weiß er eigentlich nicht so genau, aber das ist ja auch egal. Die Hauptsache: Der böse Feind ist ausgemacht und besiegt. Mit allen Mitteln, Tricks und dämlichen Zu- und Unfällen. Und von denen gibt es eine Menge. Auch wenn dabei mexikanische Volksmusik gesungen und ein Invalide verprügelt werden muss. Oder die Präsidenten-Lady Barbara Bush sehr viel einzustecken hat und der Präsident zum Affen gemacht wird. Die Hauptsache ist, Slapstick kommt zu seinem Dauerrecht. Kein Witz ist so blöde, dass er nicht nochmal Verwendung finden kann. Keine Pointe noch so geschmacklos, als dass man sie auslassen dürfte.

“Die nackte Kanone 2 ½“ ist pure Lust-Anarchie, besitzt herrlichsten Holzhammer-Humor, ist durchtrieben- albern und einfach unglaublich dauerkomisch. LESLIE NIELSEN und PRISCILLA PRESLEY spielen erneut die heißen Oldies, die einfach nichts auslassen wollen. Mit dabei auch: Der britische Komiker RICHARD GRIFFITH („King Ralph“).

Schade, dass der Film schon nach 90 Minuten aus ist. Aber Leslie Nielsen musste unters Sauerstoffzelt und der Produktion ging das Material aus. Daraufhin wurde der Film für beendet erklärt. Jetzt wird kräftig gespart, damit demnächst “Die nackte Kanone 3 ¾ “ in Angriff genommen werden kann. Bis dahin werden wir wohl ausgelacht haben…, oder (= 4 PÖNIs)?