LITTLE JOE – GLÜCK IST EIN GESCHÄFT

PÖNIs:    (2/5)

„LITTLE JOE – GLÜCK IST EIN GESCHÄFT“ von Jessica Hausner (Co-B + R; Ö/D/GB 2018; Co-B: Géraldine Bajard; K: Martin Gschlacht; M: Teiji Ito/*1935-†1982; 105 Minuten; deutscher Kino-Start: 09.01.2020); die Musik. Besser: Diese entsetzlich schrillen, unerträglichen, nervösen Klänge, jaulend, bestehend aus Panflöte und Elektro-Quietschen. Als würde man am Aufnahme-Mikrofon Hunde und Katzen quälen und dabei ihre Geräusche aufnehmen. Fürchterlich.

Der Film, eine „enthemmte“ Version des Philip Kaufman-Klassikers „Die Körperfresser kommen“ (s. Kino-KRITIK) von 1977. Um „merkwürdige Symptome“. In einem Labor werden gentechnisch manipulierte Pflanzen gezüchtet. Warum? Weil der Duft deren Besitzer „glücklich macht“. Erklärt die Forscherin Alice Woodard (EMILY BEECHAM). Und: „Was die Pflanze wirklich braucht, ist: Liebe“. Und: „Sie werden diese Pflanze lieben wie ihr eigenes Kind“. Investoren stehen bereit. Vorher aber muss „DAS“ auf einer Ausstellung präsentiert werden.

Als Alice eine Pflanze mit nach Hause nimmt, wo die alleinerziehende Mutter mit ihrem 14-jährigen Sohn Joe lebt (KIT CONNOR), beginnt der – „gemäßigte“ – Pollen-Horror. Mutter schenkt Sohn die Pflanze. „Sie ist ein Lebewesen“, wird dem Nachwuchs bedeutet. „Sie braucht’s warm, und sprich mit ihr; braucht Aufmerksamkeit und Zuneigung. Sie macht Menschen glücklich“. Wir ahnen: Glück ist ein zartes wie zweischneidiges Schwert. „Little Joe“, wie Mama die Pflanze nennt, pollt ab sofort. Mächtig. Gewaltig. Verführerisch. Und nun wird auch Mutti peu à peu misstrauisch(er). Und so langsamt die Geschichte und sein Film fortan vor sich hin. Der Film der Österreicherin Jessica Hausner („Amour Fou“; „Lourdes“), im Vorjahr im Cannes-Wettbewerb gewesen, beinhaltet viel theoretisches Gerede, besitzt wenig überzeugende Mitwirkende (immerhin: BEN WHISHAW/“Das Parfüm“, als Alice-Kollege mit Lover-Interesse) und braucht, bis er auf den Unentschieden-Punkt kommt. Bedeutet: Dieser Film ist so steril wie das Labor, in dem die Pflanze gezüchtet wird. Und seine Musik ist zum Sofort-Wegrennen (= 2 PÖNIs).

Teilen mit: