KROOS

PÖNIs:      (4/5)

„KROOS“ von Manfred Oldenburg (D 2017/2018; K: Johannes Imdahl; Montage: André Hammesfahr; M: Gert Wilden Jr.; 113 Minuten; deutscher Kino-Start: 04.07.2019); TONI KROOS. Geboren am 4. Januar 1990 in Greifswald. Deutscher Fußballnationalspieler, der derzeit bei Real Madrid unter Vertrag steht. Toni Kroos gilt als einer der Unauffälligen/Zuverlässigen unter den Großen des internationalen Fußballs. ER hat viermal die UEFA Champions League gewonnen und wurde 2014 Fußball-Weltmeister.

Der Dokumentarfilm „KROOS“ verfolgt – nicht chronologisch – seinen Weg von Greifswald bis schließlich nach Madrid. Mit – unter anderem – Stationen wie München und Leverkusen. Mit Sternstunden wie eben dem WM-Titel, wie aber auch herbe Tiefschläge wie das verlorene Münchner Champions League-Endspiel von 2012, das die Bayern zuhause in München gegen Chelsea im Elfmeterschießen verloren und wo Toni Kroos nicht als Elfmeterschütze antreten wollte sowie natürlich das Versagen bei der letztjährigen WM in Russland, wo er zwar noch ein Traumtor gegen Schweden in der letzten Sekunde schoss, was aber nicht das Vorrunden-Aus verhinderte.

Der unterhaltsame Film teilt sich auf. Fußballfans kommen auf ihre Kosten mit vielen Spielzügen und Spielsequenzen. Darüber hinaus gelingt es, die Person Toni Kroos unaufdringlich-nah zu beschreiben. In einer Zeit, in der viele Fußball-Oberhäupter gezielt zu Show-Objekten verunstaltet werden, wirkt der private Toni Kroos angenehm geerdet. Der sein persönliches Glück über seine Familie, als dreifacher Vater gefunden hat.

Für diese Langzeit-Doku bekam das Filmteam exklusiven Zugang zu sonst verschlossenen und abgeschotteten Backstage-Bereichen. Dabei kommen Fußball-Ikonen wie Gareth Bale, Trainer Zinédine Zidane, Pep Guardiola oder Jupp Heynckes und Uli Hoeneß zu Wort. Prominente Fans wie Sänger Robbie Williams („Komm zu Manchester United“) und Experte Marcel Reif versuchen, das Phänomen Toni Kroos zu erklären. Und ganz persönliche Einblicke in das Leben dieses begnadeten Talents liefern sein Bruder Felix Kroos, der gerade beim neuen Fußball-Bundesligisten Union Berlin unter Vertrag steht, seine Eltern und Großeltern sowie seine Ehefrau Jessica.

Toni KROOS ist der erfolgreichste deutsche Fußballer aller Zeiten. Hat fast alles gewonnen, was es überhaupt zu gewinnen gibt. Dieser Film zeigt, warum das so ist und welche Persönlichkeit hinter diesem „Unscheinbaren“ steckt (= 4 PÖNIs).

Teilen mit: