Killers

Kaum ist im “Filmkunst 66“ das ‘Festival der Schwarzen Serie‘ vorüber, geht es weiter, mit einem hervorragenden Klassiker aus jener Zeit als Kinowiederaufführung in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln. Er stammt von 1946, entstand nach einer Kurzgeschichte von Ernest Hemingway und heißt „THE KILLERS“ von Robert Siodmak (USA 1946; 103 Minuten; Start D: 16.10.1950; Wiederaufführung: 12.06.1990).

In einem kleinen Nest bei New Jersey erwartet ein Mann seinen Mörder. Die jahrelange Flucht ist zu Ende, er will nicht mehr davonlaufen oder sich wehren. Ein Versicherungsschnüffler will im Nachhinein die Fakten wissen und lässt vor uns die ganze, dunkle Geschichte ablaufen und klären. Die Geschichte eines Boxers, der auf die schiefe Bahn Der in den Bann einer attraktiven Frau gerät, von ihr verraten und verkauft wird, dennoch zunächst die Oberhand und die vielen Dollars bei einem Überfall gewinnt und schließlich bemerken muss, doch nur ein Rad in einem ausgeklügelten, gemeinen Spiel zu sein.

“The Killers“ ist pures “film noir“, ist spitzenmäßiges Sackgassen-Kino, ist ein kriminalistisches Puzzle mit philosophischem Geschmack, ist kalt und sehr spannend. Menschen im Niemandsland. Verstrickt in einem Netz aus Intrigen und Gewalt und Lügen. Wie sie sich abstrampeln nach einem bisschen Glück und Zuneigung, und wie aussichtslos doch ihr Tun und Fordern ist. Es ist Krieg, draußen und drinnen. “The Killers“ ist ein phantastisches, glänzendes Schattenspiel mit BURT LANCASTER, AVA GARDNER und EDMOND O‘BRIEN, den man gut und gern für ‘Bogey‘ halten kann. Ein Klassiker ohne Wenn und Aber, hart, schnörkellos, konsequent. Wenn man wissen will, warum Kino so eine ungeheure Faszination besitzt, sollte man sich “The Killers“ aus dem Jahre 1946 ansehen.

Übrigens: Vielleicht kennen Sie das berühmte Remake. Es entstand 1964 unter der Regie von Don Siegel mit Lee Marvin, John Cassavetes und Angie Dickinson in den Hauptrollen und hieß hierzulande “Der Tod eines Killers“. Ronald Reagan spielte darin eine seiner besten Nebenrollen…als eiskalter Gangsterboss. Ab Donnerstag nun das schwarz-weiße Original: “The Killers“, ein Muss-Film (= 5 PÖNIs).

Teilen mit: