Flug des Phoenix Kritik


DER FLUG DES PHOENIX“ von John Moore (USA 2004; 113 Minuten; Start D: 07.07.2005); ist ein nur blasses Remake des gleichnamigen Robert-Aldrich-Klassikers von 1965 (mit u.a. James Stewart, Richard Attenborough und Hardy Krüger): 11 Menschen sind nach einem Flugzeugabsturz in der Wüste ohne jeglichen Kontakt zur Außenwelt und müssen nun sehen, wie sie da wieder `rauskommen. Ziemlich bemüht-lahm, mit wenig originellen Spannungs-Motiven und ziemlich lausig in der oberflächlichen Erzählung und Darstellung mit u.a. Dennis Quaid und Giovanni Ribisi in als bekloppter „Hardy Krüger“ (= 2 PÖNis).