Cutter’s Way – Keine Gnade

In einer Zeit, in der man begonnen hat, den Vietnam-Krieg nachträglich mit Vertretern wie ‘Rambo‘ zu gewinnen, kommt auf Video ein Hollywood-Film heraus, der das genaue Gegenteil zum Inhalt hat.

In
CUTTER‘S WAY – KEINE GNADE“ von Ivan Passer (USA 1981; 109 Minuten; Video-Veröffentlichung: 18.04.1986); bekommt ein behinderter Veteran endlich die Chance, mit jenem Amerika abzurechnen, das, wie er glaubt, für sein Unglück verantwortlich ist. Und das durch einen einflussreichen Ölmillionär symbolisiert wird, der nicht nur die Geschicke in einer Kleinstadt bei L.A. lenkt, sondern möglicheiweise auch einen Mord begangen hat.

Das ist ein mit JEFF BRIDGES und Lisa Eichhorn sowie John Heard in der Titelrolle interessant besetzter Psycho-Stoff über ein immer noch unverarbeitetes amerikanisches Trauma.

Anbieter: „Warner Home Video“ (vergriffen)