Crossing the Bridge Kritik

CROSSING THE BRIDGE“ von Fatih Akin (D 2005; 90 Minuten; Start D 09.06.2005) der nach seinem gewaltigen Erfolg mit “Gegen die Wand“ (u.a. “Goldener Berlinale Bär“ 2004) nun – gemeinsam mit Alexander Hacke, Musikproduzent und seit über 20 Jahren Bassist der “Einstürzenden Neubauten“ – einen faszinierenden dokumentarischen Streifzug durch die Musik-Szene Istanbuls unternimmt.

Dabei berichtet er natürlich auch von den kulturellen Kontrasten seiner Biographie (1973 in Hamburg als Sohn türkischer Einwanderer geboren) und von jener multikulturellen Vielfalt innerhalb der verschiedenen Kulturräume, in denen er sich bewegt.

Eine vitale wie grenzenlose Spurensuche am Bosporus und zugleich wohl d e r Musikfilm des Jahres (= 4 PÖNIs).