Cookie Kinokritik

COOKIE“ von Susan Seidelman (USA 1989; 94 Minuten; Start D: 17.05.1990). Das hat sie schon vor ihrem Spaß “Die Teufelin“ gedreht.

In “Cookie“ geht es um eine altkluge, rotzfreche Göre, die ihren New Yorker Mafia-Papa “richtig“ kennenlernt. 10 Jahre hat er im Knast gesessen, jetzt kommt er raus und will den lieben Familienvater nachholen. Erst beharkt man sich, dann tun sich Tochter und Dad Zusammen, als Mafia-Kameraden sie attackieren.

“Cookie“ ist ein wirrer, lahmer Blödsinn, bei dem selbst Asse wie Peter Falk und Emily Lloyd nichts ausrichten können (= 1 PÖNI).