Baumhauskönige Heimkino

Das Beständige an dem Sommer-Wetter in diesem Jahr ist das Unbeständige. Deshalb habe ich für die Ferien zwei KINDERFILME entdeckt, bei denen man den Nachwuchs gut und gern heimisch „parken“ kann:

DIE BAUMHAUSKÖNIGE“ von Margien Rogaar (Niederlande 2014; B: Tijis Van Marle; K: Sal Kroonenberg; M: Rick Elsgeest, Gerry Arling; 84 Minuten; Heimkino-.Veröffentlichung: 28.07.2016).

Sie sind seit Kinderjahren Freunde: Ziggy und Bas. Demnächst aber werden sich ihre schulischen Wege trennen, Ziggy (KEES NIEUWERF) wird als Hochbegabter aufs Gymnasium gehen, Bas ((JULIAN RAS) „nur“ auf die allgemein weiterführende Oberschule. Was dessen Vater manchmal dem Jungen spöttisch vorhält und diesen damit ziemlich seelen-trifft. Und „schuldig“ fühlen lässt. Bas ist ein Sensibelchen, der derzeit „mit allem“ so seine Probleme hat. Zumal er sich auch noch im Sommerferien-Camp in eine Mitschülerin „verguckt“ hat und mit dieser emotionalen Situation völlig überfordert ist. Zudem ist er irritiert, dass Ziggy im schulischen Theaterstück andauernd im Rampenlicht zu finden ist, und dies auch noch gemeinsam mit „seinem Mädchen“. Dennoch: Im letzten gemeinsamen Abenteuercamp wollen Ziggy & Bas es allen nochmal zeigen. Es gilt, den im Vorjahr erworbenen Titel als Baumhauskönige zu verteidigen. Eigentlich. Doch ausgerechnet jetzt zanken sich die Beiden heftig und landen jeweils in einem anderen Team. Plötzlich werden aus Freunde Rivalen.

Ein liebevolles Nachwuchs-Movie, weil es sowohl die Anliegen der Kinder spielerisch ernst nimmt als auch mit zwei kleinen Darstellern aufwartet, die in ihren Figuren unangestrengt leben. Kein Drehbuch-Papier vortragen, sondern glaubhaft auftreten. Einfühlsam in den Charakteren sind und körpersprachlich überzeugend „argumentieren“. Während der Abenteuerfilm sich spannend mit „normalen Gruppen-Schwierigkeiten“ wie Mobbing und Freundschaftsbewährung auseinandersetzt.

Der niederländische Kinderfilm „Die Baumhauskönige“ ist angenehm unterhaltsam, weil er – ohne erhobenen Zeigefinger – ebenso frech wie amüsant davon schwärmt, auch einmal außerhalb von hochtechnisierten Kinderzimmern Freizeit-Spaß zu haben. Mit allen dazugehörigen Auf und Abs. Zugleich ist der kleine, feine, vielfach ausgezeichnete Film eine wunderbar-spielerische Hymne auf letztlich wahre Freundschaft.

„Bouwdorp“, so der Originaltitel, oder: Ein Prima – Sommer-Highlight. Für den Nachwuchs & Co.

Anbieter: „Koch Media“

Teilen mit: