TAP DANCE

TAP DANCE“ von Nick Castle (USA 1989; 111 Minuten; Start D: 19.10.1989).

Gregory Hines spielt einen schwarzen Steptänzer, der lange Zeit nicht weiß, ob er sein Talent benutzen oder lieber als Ganove schnelle Dollar-Karriere machen soll. Doch gute Freunde, darunter Sammy Davis junior, bringen ihn rechtzeitig auf den richtigen Weg und sorgen für ein gutes Ende.

“Tap Dance“ ist Kinderfilmkram mit den typischen Mustern von Schweiß und Moral, Erfolg und der üblichen Prise Gefühlsduselei (= 1 PÖNI).