REICHER HUND MIT HERZ

Wir machen mal eine „Pause“, also eine kleine cineastische Denkpause sozusagen. Heute steigen wir mal filmisch in die Niederungen des ebenso „einfachen“ wie hübsch-ulkigen Spaßes. Mit dem in deutscher DVD-Erstveröffentlichung herausgekommenen tierischen Ulk

REICHER HUND MIT HERZ“ von (unwichtig) David Devine (Prod.+R; USA/Kanada 2004; 89 Minuten; DVD-Veröffentlichung: 19.01.2007).

Wie der Titel schon – richtig – vermuten lässt: Ein schelmischer Quatsch. Mit Zweibeinern, die entweder naiv-dööflich oder ganz fies sind. Während sprechende Tiere den vorwiegend fröhlichen Ton angeben: In der „Hauptperson“, hier ein Prima, Golden Retriever-Clown (mit auch noch der deutschen John-Cleese-Stimme von THOMAS DANNEBERG kess-pointiert ausgestattet), der von seinem Frauchen Millionen geerbt hat, hinter denen natürlich „ganz fiese“ Typen her sind…(sehr ulkig, nicht wahr???).

Fand ich mal entspannend, leicht-locker-beschwingt-amüsant wie schön-simpel-unterhaltsam-entspannend. Gefällt sicherlich Leuten (wie mir), die Tiere mögen und Menschen nicht ausstehen können, die Tiere gerne benutzen/quälen. „101 Dalmatiner“ und „Ein Hund namens Beethoven“ lassen dabei freundlich grüßen. In den menschlichen Rollen treten immerhin u.a. auf: JENNIFFER TILLY („Bullets Over Broadway“; „Bound – Gefesselt“); TIM CURRY („The Rocky Horror Picture Show“); DEAN CAIN („Superman“-TV-Serie), LAURIE HOLDEN („Fantastic Four“). Ein Schelm, wer Böses dabei denkt/fühlt/sieht…

Anbieter: „Sunfilm Entertainment“/München.

Preis: Hier auf Amazon.de