Rainer Werber Fassbinder

Zum 60. Geburtstag von RAINER WERNER FASSBINDER für
„DeutschlandRadio Kultur/Ortszeit“ vom 31.05.2005

RAINER WERNER FASSBINDER: Schlagworte beherrschen die Erinnerung an ihn: Ein kreativer Poet. Ein anarchistischer Denker. Ein gespaltener Mensch. Ein Arbeitstier . Rainer Werner Fassbinder: Geboren am 31. Mai 1945 in Bad Wörrishofen als Sohn eines Arztes und einer Übersetzerin. Nach der Scheidung 1951 wächst er bei der Mutter auf. Besuch verschiedener Gymnasien in

Augsburg und München. 1964 geht Rainer Werner noch vor dem Abitur von der Schule ab. Versucht sich in verschiedenen Jobs. Nimmt Schauspielunterricht, fängt an zu schreiben. 1966 bewirbt er sich zum Studium an der neuen Berliner Film- und Fernseh-Akademie und wird abgelehnt. Im Herbst desselben Jahres dreht er seinen ersten Kurzfilm. Die Karriere beginnt: Rainer Werner Fassbinder – der Autor, Regisseur und Schauspieler.

In den folgenden 16 Jahren entstehen mehr als 40 Spielfilme, zwei große Fernsehserien –

8 Stunden sind kein Tag“ / mit 5 Folgen und „Berlin Alexanderplatz“ / mit 14 Folgen -sowie zahlreiche Bühnenstücke und Hörspiele. Zu seinen bedeutendsten Werken zählen Kinofilme wie „Händler der 4 Jahreszeiten“, „Warum läuft Herr R. Amok?“, „Angst essen Seele auf“ und „Die Ehe der Maria Braun“.

Eine seiner ständigen Weggefährtinnen war die Schauspielerin Hanna Schygulla. Aus ihrem Zusammentreffen an der Schauspielschule Ende der 60er Jahre entwickelte sich eine enge, dauerhafte Zusammenarbeit. Zwischen seiner Arbeit wusste Fassbinder nicht sehr viel mit sich anzufangen.
„Wenn ich Zeit habe, mache ich doch wieder WAS“, erklärte er seine ständige Unruhe. Unter dem Namen „Franz Walsch“ war er am Schnitt vieler seiner Filme beteiligt, und bisweilen sorgte er auch für die Ausstattung und schrieb Liedtexte.

Rainer Werner Fassbinder, ein Besessener. Der sich äußerst schwer tat, sein Leben in halbwegs geordnete Bahnen zu lenken. Und der es nicht schaffte, einen geregelten Tages- und Nacht-Rhythmus einzuhalten. Am 10. Juni 1982 stirbt Rainer Werner Fassbinder in München im Alter von nur 37 Jahren.