Pollock

POLLOCK“ von und mit Ed Harris (USA 2000; 122 Minuten; Start D: 06.06.2002).

Der erste Regie-Film des erstklassigen Schauspielers (“A Beautiful Mind“, “Die Truman Show“), der mit diesem Künstlerportrait die (verdiente) “Oscar“—Nominierungg erhielt. Die Biographie über einen außergewöhnlichen Maler, der geprägt war von innerer Zerrissenheit, Alkoholsucht und Genie-Kraft. Dabei im Mittelpunkt die Beziehung zu seiner starken Ehefrau (MARCIA GAY HARDEN; “Oscar“ für die “beste Nebenrolle“) und die außergewöhnliche Arbeit. Die berühmte Erfindung der “Drip-Technik“, bei der die Farbe auf die Leinwand getropft oder gegossen wird, ohne dass der Pinsel das Bild berührt.

Ein hervorragender Film, auch für weniger kunstinteressierte Zuschauer (= 4 ½ PÖNIs).