Overboard – Ein Goldfisch fällt ins Wasser Kritik

OVERBOARD – EIN GOLDFISCH FÄLLT INS WASSER“ von Garry Marshall (USA 1987; B: Leslie Dixon; K: John A. Alonzo; M: Alan Silvestri; 106 Minuten; Start D: 21.04.1988).

Zickige Millionärin leimt freundlichen Handwerker. Als sie aber von Bord ihrer Luxusyacht fällt und ihr Gedächtnis verliert, kann er sich genüsslich rächen. Gibt sich als ihr Ehemann aus und hat für seine vier Halbwaisen Zuhause endlich wieder eine Mama parat.

Aschenputtel umgekehrt. Sympathische, leicht und schnell verdauliche und bisweilen hübsch pointierte Unterhaltungskost mit pointierten Mitspielern: GOLDIE HAWN und KURT RUSSEL sind ein amüsantes Gespann (= 3 PÖNIs).