MUPPETS MOST WANTED

„MUPPETS MOST WANTED“ von James Bobin (Co-B + R; USA 2013; Co-B: Nicholas Stoller; K: Don Burgess; M: Christophe Beck; Song-Komponist & Music-Supervisor: Bret McKenzie; 107 Minuten; deutscher Kino-Start: 01.05.2014); nachdem die letzte Kino-Show – unter dem schlichten Titel “Die Muppets” (s. Kino-KRITIK) – 2011/2012 weltweite Kassen-Einnahmen von rd. 160 Millionen Dollar einspielte, war eine Fortsetzung gebongt. Motto: zurück zu den Anfängen, Teil 2, das nächste „Reboot“-Muppet-Movie. Der insgesamt 8. Kinofilm mit den Puppen-Stars besitzt zwar (längst) nicht mehr die putzig-böse Schärfe und gagigen Frechheiten aus den Anfangsjahren, schließlich befindet man sich jetzt unter der Fuchtel des zuckrigen Disney-Imperiums, dennoch vermag ich mich ihrem etwas gebremsten anarchistischen Charme und ihren weiterhin voll-flippigen Aktionen sowie natürlich ihrem einzigartigen komischen „Atmo“-Aussehen nicht zu entziehen. DIE können quasi machen was sie wollen, ich bin immer gerne bei ihnen. Sentimentale Komik-Erinnerungsschübe lassen auch schwächere Passagen einfach entschuldigen.

Hier nun begeben sie sich auf Tournee durch Europa, streifen Metropolen wie London, Madrid, Dublin oder Berlin. Allerdings – sie bekommen es mit einem kriminellen Manager (RICKY GERVAIS) zu tun, der seine eigenen finsteren Klau-Pläne in Sachen britische Kronjuwelen schmiedet und auch noch mit einem oberschurkischen Doppelgänger namens Constantine „hantiert“, der KERMIT wie aus dem Froschgesicht geschnitten ist (allerdings ausgestattet mit einem kleinen schwarzen Muttermal). Während der „echte“ Kermit prompt verhaftet und umgehend in ein russisches GULAG befördert wird, wo er von der besonders „tückischen“ Wärterin Nadya (TINA FEY) „betreut“ beziehungsweise „speziell“ behandelt wird.

Natürlich sind überkandidelten Gesangseinlagen ebenso an der Stimmungsordnung wie auch die (mitunter zu dünn geratenen) Cameo-Auftritte von Promis wie Christoph Waltz, „Machete“ Danny Trejo, Lady Gaga oder auch von Til Schweiger (als ostdeutscher Polizist). Der neue Muppets-Streich besitzt zwar einige Luft-Nummern, also von = mit schnell verwertbarem Humor-Futter, ist aber immer noch bzw. auch wieder eine schrille Ulk-Posse mit kauzigem Sketch-Charme. So oder schön provokativ so (= 3 PÖNIs).

Teilen mit: