Meine Stiefmutter ist ein Alien Kritik

Ganz hübsch ist die amerikanische Komödie „MEINE STIEFMUTTER IST EIN ALIEN“ von Richard Benjamin (USA 1988; 105 Minuten; Start D: 09.03.1989).

Schnuckelbiene Kim Basinger spielt darin eine Außerirdische mit Spezialauftrag. Eigentlich soll sie ja eine Art Forschung durchführen, um ihren Planeten zu retten. Dann aber erlebt die verführerische Celeste die irdischen Freuden und Verlockungen und kommt ins Grübeln. Ein magischer Handtaschen- Wurm spielt auch noch eine Rolle, aber die Produktion setzt voll und ganz auf die Ausstrahlung und Attraktivität der Kirn Basinger. Und neben ihr blüht sogar der Charme von “Blues Brother“ Dan Aykroyd längst nicht so wie sonst….

Ein netter Moment-Jux: “Meine Stiefmutter ist ein Alien“ (= 3 PÖNIs).