Ein himmlischer Schnüffler Heimkino

Der amerikanische Komödienexperte Blake Edwards, siehe “Blinde Date“ oder “Victor/ Victoria“ schuf im Vorjahr einen Film, der hierzulande nur auf Kassette herauskommt.

EIN HIMMLISCHER SCHNÜFFLER“ von Blake Edwards (B+R; USA 1988; 71 Minuten; Video-Veröffentlichung: 07.08.1989); ist eine Mischung aus Kriminal- und Spuk-Groteske.

Eine erfolglose Schauspielerin ist auf Jobsuche und stößt auf einen Privatdetektiv, den es gerade schlimm erwischt hat. Natürlich kann nur sie ihn sehen und hören, was zwangsläufig zu haarsträubenden Situationen führt. Die sind nicht immer sehr komisch, aber halbwegs unterhaltsam. Auf der Suche nach seinem Mörder treffen sie auf nicht sehr intelligente Polizisten, eine geheimnisvolle ‘Lady in Schwarz‘ und andere unangenehme Figuren, denen es einfach nicht in den Kopf will, dass hier ein gespenstischer Schnüffler die mysteriösen Fäden zieht.

Ganz slapstick-nett “Ein himmlischer Schnüffler“ von Blake Edwards.

Anbieter: „Eurovideo“ (vergriffen)