DUMM UND DÜMMER

6„DUMM UND DÜMMER“ von Bobby und Peter Farrelly (B+R; USA 1994; Co-B: Bennett Yellin; K: Mark Irwin; M: Todd Rundgren & Christopher Greenbury; 101 Minuten; deutscher Kino-Start: 06.04.1995).

Wenn es darum geht, einen Quatsch noch quätscher zu machen, ist Hollywood nicht weit. In diesem Film geht es nur darum: Entweder man mag diese Grimassen-Show und diese infantilen Gags oder man ist eher abgeschreckt, weil der Film in den Staaten bislang 112 Millionen Dollar eingespielt hat, wird er nun auch uns zugemutet.

Jim Carrey, „Die Maske“, ist der neuzeitliche Jerry Lewis. An seiner Seite Jeff Daniels, der unserem Otto Waalkes verblüffend ähnlich sieht. Keine Story, nur die Aneinanderreihung von Situationskomik und Trottel-Quatsch. Motto: Wenn Blödheit total siegt… (= 1 ½ PÖNIs).

Teilen mit: