Didi und die Rache der Enterbten Kritik

DIDI UD DIE RACHE DER ENTERBTEN“ von Christian Rateuke und Dieter Hallervorden (D 1985; 88 Minuten; Start D: 08.02.1985).

Ein erstaunlich professionell in Szene gesetzter Komödien-Trubel, in dem es um eine Millionen-Erbschaft geht, die ausgerechnet der tölpelige Didi Dödel bekommen solle Das will der übrige Familien-Clan mit aller Macht und den urigsten Tricks verhindern während der nichtsahnende Blödel- Dödel nicht so recht weiß, was um ihn herum wirklich geschieht. Das ist nicht durchweg komisch und hält auch nicht fortwährend das gagige Tempo durch, ist aber, für deutsche Verhältnisse, immer noch akzeptabel und unterhaltsam, zumal Didi Hallervorden mit seinen insgesamt sieben (!) Rollen ganz gut zurechtkommt (= 2 ½ PÖNIs).