Brüder Löwenherz Kritik

Der Kinderfilm des Monats September der Kinder-Kino-Initiative ist einer der schönsten, der je von dort angeboten wurde. Er heißt „DIE BRÜDER LÖWENHERZ“ von Olle Hellbom (Schweden/Dänemark 1977; 106 Minuten; Start D: 09.09.1990); basiert auf dem gleichnamigen Roman von Astrid Lindgren.

Er befasst sich mit einem Thema, das auch heute für Kids weitgehend Tabu ist: dem Tod. Im Mittelpunkt der Geschichte: Zwei Brüder, zwei Freunde. Doch man kann nicht in Frieden leben, wenn es den bösen Nachbarn nicht gefällt. Also sind aufregende Abenteuer zu überstehen, bis die Brüder endlich zufrieden zusammenleben dürfen.

“Die Brüder Löwenherz“ ist die überzeugendste Astrid-Lindgren-Verfilmung, weil sehr stimmungsvoll und ohne falschen oder albernen Pathos erzählt. Kleine Leute werden hier ernst genommen und feinfühlig beschrieben. Und der Tenor des Films, die Liebe ist allemal stärker als die Gewalt und Tyrannei, wird sehr sinnlich und liebevoll vorgeführt.“Die Brüder löwenherz“ ist spannend und schön und ein großer Gewinn fürs Kino (= 4 PÖNIs).

Teilen mit: