Bombe fliegt

In der folgenden Video-Premiere geht es verrückt zu. Der amerikanische Präsident, ein ehemaliger Zirkusclown, ist gestorben. Die Vize-Präsidentin hat zwar keine Lust zum Regieren, muss aber wohl oder übel ran. Der frühere Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, den sie um Rat in einer kniffligen Polit-Angelegenheit befragt, sitzt im Gefängnis und arbeitet angekettet in einem Steinbruch.

In einem kleinen Karibik-Winkel der Welt tritt ein machthungriger Diktator auf und verjagt zunächst die dort herrschenden Engländer. Die schlagen zurück, und auf einmal mischen auch die Russen mit. Und auch ein hochrangiger, trickreicher, gemeiner Super-Terrorist. Der britische Premierminister ist größenwahnsinnig und lässt Arbeitslose buchstäblich über Klippen springen, ein Terrorist “handelt
mit pfeifenden Kondomen, abtrünnige Politiker werden im Wembley-Stadion öffentlich gekreuzigt… mit so viel und noch viel mehr bösem, bissigem, schwarzem Humor ist der völlig überdrehte Chaos-Jux

DIE BOMBE FLIEGT“ von Tom Bussmann (USA 1988; 93 Minuten; DVD-Veröffentlichung: 18.05.2006); ausgestattet.

Das ist eine amerikanisch-englische Co- Produktion, die zwischen “Die nackte Kanone“ und “Dr. Seltsam“ angesiedelt ist. Eine bitter-komische Parabel auf die moderne, verkommene Welt, bei der sämtliche Dinge “ernst“ in Anführungszeichen und wortwörtlich genommen werden. Das Lachen bleibt einem buchstäblich im Halse stecken bei so viel respektlosem Zunder in: “Die Bombe fliegt“.

In den Hauptrollen: Loretta Swit, Peter Cook, lan Richardson, Stuart Saunders und Herbert Lomb Ein zweitklassiges Spektakel allererster Güte.

Anbieter: „Ascot Elite Home Entertainment“

Teilen mit: