Bis zum letzten Vorhang DVD-Kritik

BIS ZUM LETZTEN VORHANG“ von Patrick Harkins (GB 2001; 85 Minuten; DVD-Veröffentlichung: 13.05.2004); einem hierzulande unbekannten Regisseur.

Der erzählt in “The Final Curtain“ (Originaltitel) von einem erfolgreichen TV-Game-Show-Alt- Moderator, der auf dem Bildschirm freundlich und gütig erscheint, hinter den Kulissen aber bei der Durchsetzung seiner egoistischen Karrierepläne ebenso zynisch wie skrupellos vorgeht. Als ein jüngerer Kollege im Sender ihm den Platz auf dem Thron mit eben solchen (pervertierten) Mitteln streitig macht, beginnt ein schmutziger, mörderischer KAMPF DER GENERATIONEN. Mit Shakespearehaftem Ausmaß: Der König und sein (unbekannter) Sohn/Familien-Hass bis aufs Blut.

Der wunderbare PETER O‘ TOOLE (“Lawrence von Arabien“) in einer grandiosen Altersrolle: Herrlich grotesk, theatralisch, pointiert. Und ebenso klug und hintergründig spannend:
Die boshafte, aber keineswegs unrealistische Reflexion über die Auswüchse der zeitgenössischen Fernseh-Massenunterhaltung. Eine intelligente Satire und Tragikomödie.

Anbieter: “Universal“