Beverly Hills Cop II Kritik

Es geht locker- flockig beim neuesten Eddie Murphy-Streich zu, wo auch das
flotte Mundwerk eine wesentliche Rolle spielt:

In „BEVERLY HILLS COP II“ von Tony Scott (USA 1987; 100 Minuten; Start D: 24.09.1987); muss der beliebte Quatsch-Cop wieder ran, weil eine Profi-Gang in Los Angeles viel Ärger bereitet. Und weil den Bösewichtern mit den herkömmlichen Mitteln nicht beizukommen ist, muss eben Axel Foley alias EDDIE MURPHY mit seinen ganz und gar unkonventionellen Methoden die Chose retten. Dabei werden in Story, Typenbeschreibung und auch teilweise in der Musik die Erfolgsmaschen des ersten Films variiert, während Gangsterlady BRIGITTE NIELSEN allen die Show stiehlt (= 3 PÖNIs).