Beetlejuice Kritiken

Mit viel Geschrei kommt der Streifen „BEETLEJUICE“ von Tim Burton (USA 1989; 92 Minuten; StartD: 10.11.1988); daher. Der bringt komischen Horror ins Kino, aber diese Mixtour aus “Alien“ und Parodie funktioniert überhaupt nicht.

Ein junges Ehepaar ist bei einem Autounfall gestorben, spukt aber weiter im eigenen Haus herum. Als Neu-Mieter eintreffen, gibt’s Zoff mit den netten Zombies.

“Beetlejuice“ ist lahmer, wenig origineller und viel zu geschwätziger Klamauk, der selbst über die ‚Special Effects‘ wenig Wirkung erreicht (= 1 PÖNI).