Alles auf Sieg

Der Film handelt vom Glück. 99% der Menschheit jagt ihm hinterher, aber nur 1% erreicht es. Jay, gespielt von RICHARD DREYFUSS, ist solch ein Spieler und Opfer. Die Rennbahn ist seine zweite Heimat. Und heute, heute will er es endlich wissen. Heute soll sein großer Tag sein. Dafür betet er sogar zum lieben Gott…auf dem Klo. Und siehe da, heute ist d e r Glückstag im Leben des Nobodys Jay Trotter.
Er gewinnt, er räumt ab, er setzt immer weiter und höher, während die Verlierer drum herum mitfiebern. Einer von ihnen, einer von unten, hat heute seine Chance, seinen großen, einmaligen Auftritt. Und da sind sie nicht neidisch, sondern begeistert.

ALLES AUF SIEG“ von Joe Pytka (USA 1989; 86 Minuten; M: Giorgio Moroder; Video-Veröffentlichung: 29.10.1990; DVD-Veröffentlichung: 04.03.2004); heißt diese neue Hollywood- Komödie. Erzählt wird ein Märchen. Aber nicht mit Zuckersüße, sondern mit hübschen Einfällen und pfiffigen Anspielungen auf den „American Way of Life“.
Richard Dreyfuss als Außenseiter, der vehement nach vorne prescht, ist ein Genuss. Weil er nicht herumalbert und übertreibt, sondern mit ironisch-bissigen Zwischentönen argumentiert.

Ein Prima-Unterhaltungsstoff: „Alles auf Sieg“.

Anbieter: „Paramount Home Entertainment“