WEHRLOS

Hollywood kann auch schlechte Krimis machen. Neuestes Beispiel: Der Film „WEHRLOS“ von Martin Campbell (USA 1991; 104 Minuten; Start D: 07.11.1991).

Story: Eine erfolgreiche Anwältin aus Beverly Hills verheddert sich aufgrund ihres chaotischen Privat- und Gefühlslebens in eine schmutzige Affäre. Verwickelte dabei: Eine Freundin aus der Jugendzeit, die jetzt die Ehefrau ihres Geliebten ist, und ein störrischer Polizist. “Wehrlos“ aber gibt sich nur spannend und schockierend. In Wirklichkeit ist die Geschichte hanebüchen zusammengestoppelt, geht es unlogisch und ärgerlich, dumm zu. Trotz der Stars Barbara Hershey und Sam Shepard ist das Ganze ein ziemlich
einfältiger Krimi-Versuch (= 1 PÖNI).