WAHRE FREUNDE

Die Drehbuchschreiber Walter und Artie kennen sich schon seit ewigen Zeiten. Sie sind die besten Freunde, mögen sich wie Brüder und streiten sich wie ein altes Ehepaar. Sie verbringen miteinander mehr Zeit als mit ihren Frauen. Artie ist Kettenraucher und bekommt eines Tages die bittere Quittung für 20 Jahre Dauerqualm: Walter erkrankt an Lungenkrebs. Das es nicht ihn, sondern seinen Freund, den Nichtraucher Walter erwischt hat, setzt Artie schwer zu. 6 Monate bleiben ihnen noch. Walter ist fest entschlossen, sich nicht unterkriegen zu lassen und will seinem Freund einen letzten Dienst erweisen: Artie soll sich endlich das Rauchen abgewöhnen, Dazu ist Walter jedes Mittel recht.

Natürlich ist das nur ein makaberer Jux. Aber: Er hat Folgen.
WAHRE FREUNDE“ von Glenn Jordan (USA 1991; 95 Minuten; Video-Veröffentlichung: 08.07.1991); ist eine ironische Tragikomödie über eine ungewöhnliche Männerfreundschaft. Und: Es ist ein Film über eine legale, aber genauso gefährliche Sucht wie Alkohol. Den beiden Hauptdarstellern JAMES WOODS als sterbenskranker Walter und JOHN LITHGOW gelingt es mit Charme und Temperament, aus diesem Stoff einen unsentimentalen, hübschen Film zu machen.
„Wahre Freunde“ von Glenn Jordan lässt intelligenten, witzigen Dampf ab.

Anbieter: „nicht bekannt“