VERHÄNGNISVOLLE LEIDENSCHAFT

Im Staat Oregon. gibt es seit 1975 ein Gesetz, das die Vergewaltigung einer Ehefrau durch ihren Mann unter Strafe stellt.
1978 wagte erstmals eine junge Frau unter Berufung auf dieses Gesetz gegen ihren Ehemann vorzugehen. Den spielt MICKEY ROURKE, und deshalb ist auch der Film überhaupt erst interessant geworden. Er heißt
VERHÄNGNISVOLLE LEIDENSCHAFT“ von Peter Levin (USA 1980; 96 Minuten; Video -Veröffentlichung: 27.06.1988); und zeigt den damals 26jährigen Mickey Rourke schon in seiner Lieblingsrolle als aggressiven, schrägen Kotzbrocken.

Auf den Fakten dieses ersten Falles, der weit über die Region in Amerika für Aufsehen und Schlagzeilen sorgte, basiert dieser Film. In dem die Ehefrau ungeheure psychische Belastungen zu überstehen hat und öffentlichen Angriffen ausgesetzt ist. „Niemand wird vergewaltigt, wenn sie es nicht auch will“, tönt beifallsumströmt der Verteidiger des Ehemannes. Eine Ansicht, die bekanntlich bis heute nicht verstummt ist.
„Verhängnisvolle Leidenschaft“ ist demzufolge kein überholter, sondern ein weiterhin aktueller, diskutabler Streifen zu einem brisanten Thema.

Anbieter: „VCL“ (vergriffen)