VANITY FAIR – Jahrmarkt der Eitelkeiten

VANITY FAIR – Jahrmarkt der Eitelkeiten“ von Mira Nair (USA 2004; 141 Minuten; Start D: 31.03.2005); die jetzt in Hollywood arbeitende indische Erfolgsregisseurin (“Monsoon Wedding“) adaptierte den gleichnamigen Romanklassiker von William Makerpeace Thackeray von 1848, um von einer intelligent-charmanten, aber mittellosen Aufsteigerin zur Zeit der napoleonischen Kriege zu erzählen.

Ausschweifend in Kostüme und Dekors, mit einer charismatischen REESE WITHERSPOON (“Natürlich blond“), die sich lange 141 Minuten in der gehobenen Gesellschaft zu behaupten versucht (= 2 ½ PÖNIs).