TÖDLICHE VERGANGENHEIT

Früher, in New Orleans, mimte er den Gerechtigkeitsfanatiker und Helden. Schlug meistens erst zu, bevor er Fragen stellte. Hatte damit Erfolg, aber auch viel Ärger am Hals. Dann haben sie ihn, den Super-Cop B.L. Stryker, suspendiert. Er zog nach Palm Beach, um angeln zu gehen und fett zu werden Mit Oz, seinem alten schwarzen Freund und Weggefährten. Aber dann holt die Vergangenheit sie ein. Eine Serie von mysteriösen Verbrechen an Frauen bringt Stryker in den Alltag zurück.

TÖDLICHE VERGANGENHEIT“ von William A. Fraker (USA 1989 – 1990; 120 Minuten; Videoveröffentlichung: 04.09.1989); wurde dem Hauptakteur BURT REYNOLDS auf den fülligen Leib geschrieben. Als alternder und müder Ex-Sonnyboy ist er nun nicht mehr so laut und brutal wie in vielen seiner früheren Filme. Jetzt liebt er es mehr “zurückgezogen“, eher melancholisch denn draufgängerisch. Und siehe da, diese neue Rolle bekommt ihm wie auch dem Zuschauer.

“Tödliche Vergangenheit“ ist ein Film, der seine Spannung nicht nur über die Fäuste oder die Waffen, sondern die Figur und den Menschen Stryker alias Burt Reynolds bezieht. Co-Produzenten hierbei sind übrigens Reynolds selber und Tom Selleck als “Magnum“, lange Jahre selbst in vorderster Schnüfflerfront kämpfend…

Anbieter: „CIC“(vergriffen)