Die Teuflischen

Michel Delasalle ist Rektor eines tristen Landschulheims in der französischen Provinz und ein fieser, sadistischer Kerl. Seine junge, sensible Frau Christine, die herzkrank ist, behandelt er wie den letzten Dreck. Weil ihr Leid immer schlimmer wird, tut sich Christine mit Nicole zusammen, der Kollegin und Ex-Geliebten von Michel. Beide wollen sich von dem Tyrannen befreien und denken auch an Mord. Aber Christine hat Angst und Bedenken.
Doch als die Atmosphäre und das Zusammenleben immer schlimmer werden, schreiten sie zur Tat. Doch dann kommt alles ganz, ganz anders.

DIE TEUFLISCHEN“ von Henri Georges Clouzot (Fr 1955; 114 Minuten; Start D: 29.04.1955; DVD-Veröffentlichung: 21.11.2007); gilt bis heute als einer der genialsten und spannendsten Schwarz-Weiß-Krimis. Bis zum schockierenden Schluss bleibt dieser französische Klassiker hintergründig, packend und absolut präzise, ohne dabei zu bekannten, oberflächlichen Spannungsmitteln greifen zu müssen. In den Hauptrollen spielen übrigens Simone Signoret, Vera Clouzot und Paul Meurisse. “Die Teuflischen“ ist auch ein Film fürs VideoArchiv (= 5 PÖNIs).

Anbieter: „Concorde Video“