SHY PEOPLE

Nach “Maria‘s Lovers“ und “Runaway Train“ heißt der dritte amerikanische Spielfilm
SHY PEOPLE“ vom Exil-Russen Andrej Konchalovskiy (B+R; USA 1987; 120 Minuten; Video-Veröffentlichung: 14.11.1988).

Und wie schon in den anderen Arbeiten geht es auch hier um die amerikanische Kultur, das amerikanische Leben heute. Im Mittelpunkt von “Shy People“, zu deutsch etwa: “Scheue Menschen“, geht es um zwei Mütter aus völlig unterschiedlichen WeIten. Die eine lebt in New York und ist eine selbstbewusste Journalistin, die andere versucht in den Sümpfen von Louisiana zu halten. Die Begegnung der beiden, familiär verbundenen Frauen bringt die Seelen und Emotionen zum Brodeln, während dabei erste Berührungen entstehen. Jill Clayburgh und Barbara Hershey sind die vorzüglichen Hauptdarstellerinnen in diesem eindrucksvollen Film um Identität und Mensch-Sein.

Anbieter: „Warner Home Video“ (vergriffen)