Lücke im System

LÜCKE IM SYSTEM“ von Romed Wyder (D/Schweiz 2004; 94 min; Start D: 08.12.2005); blickt auf den Globalisierungsgegner Alex, der mit einem Computervirus das System einer Weltbank lahmzulegen versucht, um diese zur Absage eines Weltwirtschaftsgipfels zu zwingen. Doch nach einem Autounfall hat er sein Kurzzeitgedächtnis verloren. Eine Therapie soll die Erinnerungen zurückholen, doch daran ist natürlich der Bankkonzern überhaupt nicht interessiert….. Kleiner, grober, atmosphärischer Spannungsstreifen, der sich vielschichtig an tatsächlichen Begebenheiten orientiert und im Arthouse-Kino durchaus auf Interesse stoßen dürfte (= 3 PÖNIs).