Kästner verquizt

Kästner verquizt

QUIZ vom 02.08.1994 im „Deutschlandradio Berlin/Galerie“

Gesucht wird heute: Ein berühmter deutscher Schriftsteller. Der hatte am vergangenen Freitag seinen 20. Todestag. Geboren wurde er am 23. Februar 1899 in Dresden. Nach Schule und kurzer Militärzeit begann er zu studieren: Germanistik, Geschichte, Philosophie und Theatergeschichte. 1925 schloss er das Studium mit der Promotion zum Dr.phil. ab. Bereits während seiner Studienzeit arbeitete er als Feuilleton-Redakteur bei der “Neuen Leipziger Zeitung“. Nebenbei veröffentlichte er erste Gedichte. 1927 zog er nach Berlin. Als freier Mitarbeiter schrieb er für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften.

1928 wurde er durch seinen Gedichtband “Herz auf Taille“ und durch sein erstes Kinderbuch “Emil und die Detektive“ mit einem Schlag bekannt. Es folgten weitere zeitkritische Feuilleton-Veröffentlichungen. Anfang der dreißiger Jahre schrieb er die Romane “Ein Mann gibt Auskunft“ und “Fabian“ sowie die Kinderbücher “Pünktchen und Anton“, “Der 35. Mai“ und “Das fliegende Klassenzimmer“. Nach Hitlers Machtergreifung wurde er mit einem Publikationsverbot belegt. Seine Werke wurden öffentlich verbrannt. Bis 1942 hatte er aber noch die Möglichkeit, im Ausland zu
veröffentlichen. 1934 erschienen das Kinderbuch “Emil und die drei Zwillinge“ und die Erzählung “Drei Männer im Schnee“ in der Schweiz.
1942 schrieb er anonym, unter anderem Namen, das Drehbuch zum UFA-Film “Münchhausen“.

Nach dem Krieg zog er nach München. Gründete dort das Kabarett “Die Schaubude“, wurde Feuilletonleiter der ersten überregionalen Tageszeitung und gründete die Kinderzeitschrift “Pinguin“. Neben Gedichten, Theaterstücken und Drehbüchern erschienen Kinderromane wie “Das doppelte Lottchen“ und “Als ich ein kleiner Junge war“. Viele seiner Romane wurden verfilmt.

Von ihm stammt auch der berühmt gewordene Ausspruch: “Die meisten Menschen legen ihre Kindheit ab wie einen alten Hut. Sie vergessen sie wie eine Telefonnummer, die nicht mehr gilt. Früher waren sie Kinder, dann wurden sie Erwachsene. Aber was sind sie nun? NUR WER ERWACHSEN WIRD UND EIN KIND BLEIBT, IST EIN MENSCH!“

Am 29. Juli 1974 starb er in München: Ein großer deutscher Schriftsteller, Humorist und Humanist.