LIEBE LEUTE,

1.)  PÖNI-privat: Musste neulich in meinen Wohnhaus-Keller gehen. Kann ich aber nicht. Jedenfalls  nicht ohne  Begleitung. Traumata, nennt man das wohl. Wie entstanden? Durch meine Mutter. Einst. Offensichtlich hielt sie "diese Erziehung" für angebracht: Nachdem die Drohungen, "Wenn du so weitermachst, kommst du ins Heim" nicht den gewünschten Erziehungseffekt brachten, es ging wohl um mein "unkontrolliertes", also extrem Sachen-schmutzig machendes Immer-Wieder-Fußballspielen auf dem Savignyplatz, kam die Höchststrafe. Ich wurde, mit 6 Jahren, in unseren riesigen dunklen Keller des Wohnhauses Nr. 13 gesperrt. Als resolute "Erziehungsmaßnahme". Um dann "vergessen" zu werden. Habe dort so um die 2 bis 3 Stunden verbracht, bis ich endlich "befreit" wurde. Danach war ich fertig. Spätere Nachfragen, als Erwachsener, warum sie dies gemacht habe, prallten bei meiner Mutter ab. Es war ihr offensichtlich peinlich. Bis heute vermag ich nicht, in einen Keller alleine zu gehen. Es "grummelt" zu sehr, schon alleine bei der Vorstellung, dorthin zu müssen. Warum ich das erzähle? Weil es im Leben eben nicht nur die Friede-Freude-Eierkuchen-Zeit gibt. Und diese war extrem Seelen-schlimm. Darüber heute offen zu sprechen, tut mir, ehrlich gesagt, gut. Ich danke für das Verständnis einer Aufmerksamkeit. 

2.)  FILM-Wahnsinn: "Redest du mit mir? Du laberst mich an?" Fans des 1970er Jahre-Kinos kennen und mögen diese wenigen Worte. Die aus dem Mund von ROBERT DE NIRO im Klassiker "TAXI DRIVER" stammen, als Taxifahrer Travis Bickle sein Spiegelbild zum Trainingsduell fordert - und sich "so" für seinen bald folgenden Amoklauf wider den "menschlichen Abschaum von New York" rüstet. Der Film, der am 7. Oktober 1976 in den deutschen Kinos anlief, wurde Kult, machte De Niro und Regisseur Martin Scorsese zu Hollywood-Superstars und verhalf der damals erst 13jährigen JODIE FOSTER zum Senkrechtstart ihrer Riesenkarriere. Bei der Berlinale 2010 sickerte durch, De Niro und Scorsese würden an einer Fortsetzung arbeiten. Seither hoffen Fans und üben schon mal vor dem Spiegel: "Du willst mit mir ins Kino? DU LABERST MICH AN?"

3.)  MUSIK:  Bei mir läuft - beinahe ununterbrochen - im Wohnzimmer der Internet-Radio-Sender "A B C Lounge RADIO". Dort habe ich auch meinen jetzigen Lieblings-Wochen-Song entdeckt: "LIGHTS OF TAORMINA", gesungen vom "Dire Straits"-Mitbegründer MARK KNOPFLER. Wer mal "runterkommen" möchte, findet sich hier genau richtig ein. Zum Mehrmals-Hören herzenswärmlich SEHR geeignet. Ein 5:28 - dauernder Klasse-Ohrwurm der Kategorie "Classic Rock".

Eine schöne stimmungsvolle Woche, mit lieben Grüßen

PÖNI Pönack

*** 

Pönis Podcast mit ausführlichen Besprechungen der Filme der Woche: https://soundcloud.com/user-551452096

Feed zum Abonnieren: http://podcasts.markusdreesen.de/feed/poenis_podcast/

iTunes: nach "Pönis Podcast" suchen

---
SCHNEEMANN

SCHNEEMANN

"SCHNEEMANN" von Tomas Alfredson (GB 2016; B: Hossein Amini; Peter Straughan; nach dem gleichn. Roman von Jo Nesbo/2007; Co-Produzent. Martin Scorsese; K: Dion Beebe; M: Marco Beltrami; 119 Minuten); ich mag viele skandinavische Kriminalromane und einige ihre filmischen Adaptionen. Angefangen hat alles mit den Büchern des Ehepaars MAJ SJÖWALL & PER WAHLÖÖ in den Siebzigern ("Der Mann auf dem Balkon"), …

Weiterlesen.

-> Unser Film der Woche bei PÖNI-TV  

---
THE SQUARE

THE SQUARE

"THE SQUARE" von Ruben Östlund (B + R; Schweden/D/Fr/Dänemark 2016; K: Frderik Wenzel; M: Rasmus Thord; 151 Minuten); "Wir schaffen das", heißt es; gemeint ist: Kunstwerke "aufzufüllen". Wir, im Rundfunk, sagten dazu früher: Es versendet sich. Hier ist gemeint: diese depperte "Aktion" fällt sowieso niemandem auf. Oder: Was Kunst ist, bestimmen schließlich wir. Am Anfang bilden sie zwei Welten: Die …

Weiterlesen.

---
BORG McENROE

BORG McENROE

"BORG McENROE" von Janus Metz (Dänemark/Finnland/Schweden 2016; B: Ronnie Sandahl; K: Niels Thastum; M: Vladislav Delay; Jon Ekstrand; Carl-Johan Sevedag; Jonas Strick; 108 Minuten); zwei Exzentriker. Der Eine schweigend, der Andere stets aufbrausend. Während der 24jährige Schwede Bjorn Borg (SVERRIR GUDNASON) 1980 die Nr.1 der Tennis-Weltrangliste ist und bisher viermal das renommierte Turnier von Wimbledon gewann, will das 20jährige New …

Weiterlesen.

---
ES WAR EINMAL INDIANERLAND

ES WAR EINMAL INDIANERLAND

"ES WAR EINMAL INDIANERLAND" von Ilker Catak (D 2016; B: Nils Mohl; Max Reinhold; nach dem gleichn. Roman von Nils Mohl//2011; K: Florian Mag; M: Martin Gretschmann; Acid Pauli; 97 Minuten); meine dolle Güte. Du, Mauser (LEONARD SCHEICHER), bist heiße 17; weißt nicht wohin mit deinen unbändigen Gefühlen; alles ist irgendwie Kacke; diese verdammte ständige Unruhe; du haderst mit allem; …

Weiterlesen.

---
GEOSTORM

GEOSTORM

"GEOSTORM" von Dean Devlin (Co-B, Co-Produzent + R; USA 2014-2016; Co-B: Paul Guyot; K: Roberto Schaefer; M: Lorne Balfe; 109 Minuten); dies ist ein Film-BASTARD. Erst-gedreht ab dem 20. Oktober 2014. Nach ersten Test-Screenings im Dezember 2014 und Januar 2015 waren die Ergebnisse schlecht. Daraufhin wurde für das teure Projekt - und jetzt mit Hilfe des Mega-Produzenten Jerry Bruckheimer - …

Weiterlesen.

---
THE AUTOPSY OF JANE DOE

HEIMKINO:
THE AUTOPSY OF JANE DOE

"THE AUTOPSY OF JANE DOE" von André Ovredal (USA 2016; B: Ivan Goldberg; Richard Naing; K: Roman Osin; M: Danny Bensit und Saunder Jurriaans; 86 Minuten; deutscher Heimkino-Start: 17.10.2017); im zivilen Leben heißt er Hermann Joseph Bausch-Hölterhoff, wurde am 19. April 1953 in Ellar/Westerwald geboren; nennt sich Joe Bausch, ist seit 1986 Anstaltsarzt in der westfälischen Justizvollzugsanstalt Werl und nebenberuflich …

Weiterlesen.

---
TATORT: DER ROTE SCHATTEN (15.10.2017)

TATORT: DER ROTE SCHATTEN (15.10.2017)

Quelle: SWR/Julia von Vietinghoff Der SWR ist "Tatort"-fleißig: Nach dem großartigen Krimi "Stau" vom 10. September 2017 mussten heute Abend die beiden Hauptkommissare Thorsten Lannert (RICHY MÜLLER) und Sebastian Bootz (FELIX KLARE) wieder 'ran. Unter Regie des renommierten  Münchner Regisseurs DOMINIK GRAF, der gemeinsam mit Raul Grothe auch das Drehbuch verfasste. Zur Erinnerung: Dominik Graf hat mit "DIE KATZE" (s. …

Weiterlesen.

---