LIEBE LEUTE,

1.)   PÖNI-Privat  =  Bin Balina. Futtere also gerne Currywurst. HALT. Futtert-e muss ich sagen. Habe in den Achtzigern besonders viel im / beim RIAS geackert. Auch sehr viel abends. Bis spät. Wenn ich dann nach Hause fuhr, wartete am besten Imbiss-Stand Berlins immer Willy auf mich. Willy Schröder. Der gemeinsam mit seiner (tagsüber arbeitenden) Ehefrau Marlies den Stand am Savignyplatz betrieb. Legendär-schmackhaft waren dort Currywurst, Spieß, die wunderbaren Soßen dazu. Einwandfreies Fleisch, köstliches Soßen-Aroma. Willy wartete geduldig. Bis ich gegen Mitternacht auftauchte. Kurz vor Schließung. Um meine PÖNI-PFANNE abzuholen. Bestehend aus einer Curry, einem Spieß, einer "umfangreichen" Portion Kartoffelsalat und einer Halben-Liter-Cola. Zuhause wurde alles gierig verspeist. Wunderte mich allerdings, warum es mir nächtens "nicht so gut" ging: der Magen grummelte gehörig. Aber was soll's. Dachte ich. Und machte ernährungstechnisch so weiter. Bis eines Tages mein Doktor nach einem Routine-Check anrief: Sofort herkommen. Der Cholesterin-Wert war bei 700 angekommen. Ab sofort: Ernährung total umstellen. Sonst kann es "ungemütlich" werden. Habe ich dann auch sofort gemacht. Innerhalb eines halben Jahres bekam ich diese fiesen Blutfett-Werte auf normale 250 runter. Wie? Fisch & Co., viel Gemüse und ähnliches schmeckten plötzlich auch. Und abgesehen davon: Bald sah ich auch nicht mehr so "umfangreich" aus......; fühlte mich wohler. 
Eine Frage aber heute: Habe keinen Currystand mehr. Wo DIE schmeckt. Könnt Ihr mir mitteilen, wo man ab und an eine richtig gute Curry in Berlin kriegt??? (im Foto: die legendäre Curry-Bude aus "Der Himmel über Berlin" - leider auch geschlossen)

2.)   SERVICE: Auf meiner Webseite, wo inzwischen über 4000 Filmkritiken stehen, ist eine Neuerung zu annoncieren. Stichwort: Es gibt dort jetzt eine neue Übersicht mit meinen BESTEN und mit meinen SCHLECHTESTEN Filmen. Die 5 PÖNIs- und die 0-PÖNI-Filme sind dort aufgeführt. Als neuer Service. 

3.)   MUSIK:   Habe mir am Wochenende mal wieder den ersten BEATLES-Film-Klassiker auf Blu-ray angeschaut: "A HARD DAYS NIGHT"  bzw.  wie er damals, 1964, bei uns im Kino hieß: "YEAH YEAH YEAH". Mein Beatles-Lieblingstitel aus diesem herrlichen Immer-und-ewig-Total-Spaß: "II SHOULD HAVE KNOWN BETTER". Gute Laune ist mit / bei diesem Edel-Hit garantiert. UND: Er ist zum Mehrfach-Anhören prima geeignet. 

4.)   Die neue angekündigte Buch-Empfehlung gibt es erst beim Nächstenmal; bin noch nicht ganz fertig.

Grüße HERZlich

PÖNI Pönack

P.S.:  Den wunderschönen Trickfilm  "DIE ROTE SCHILDKRÖTE"  will ich gerne noch einmal empfehlen: Ein filmisches MUSS !!!!!

***

Pönis Podcast mit ausführlichen Besprechungen der Filme der Woche: https://soundcloud.com/user-551452096

Feed zum Abonnieren: http://podcasts.markusdreesen.de/feed/poenis_podcast/

iTunes: nach "Pönis Podcast" suchen

---
PLANET DER AFFEN: SURVIVAL

PLANET DER AFFEN: SURVIVAL

"PLANET DER AFFEN: SURVIVAL" von Matt Reeves (Co-B + R; USA 2015/2016; Co-B: Mark Bomback; K: Michael Seresin; M: Michael Giacchino; 140 Minuten; auch in 3 D); es gibt wenige Fortsetzungs-Filme in der Filmgeschichte, die richtig gut funktionieren. "French Connection 1 + 2" etwa war solch ein phantastisches Thriller-Duo. Dass aber gleich zwei Fortführungen großartig passen, als Trilogie zusammen-finden, ist …

Weiterlesen.

-> Unser Film der Woche bei PÖNI-TV 

---
DAS GESETZ DER FAMILIE

DAS GESETZ DER FAMILIE

"DAS GESETZ DER FAMILIE" von Adam Smith (GB 2014; B: Alastair Siddons; K: Edu Grau; M: Tom Rowlands; 99 Minuten); tut mir leid, denn ich mag zwar die Charakterdarsteller-Hochkaräter BRENDAN GLEESON ("The Guard - Ein Ire sieht schwarz"; "Brügge sehen... und sterben") und den zur Zeit sehr aktiven guten MICHAEL FASSBENDER ("Steve Jobs"; "Alien: Convenant"), aber diese langweilige Plärre geht …

Weiterlesen.

---
EMOJI - DER FILM

EMOJI - DER FILM

"EMOJI - DER FILM" von Tony Leondis (Co-B + R; USA 2014-2016; Co-B: Eric Siegel; Mike White; M: Patrick Doyle; 86 Minuten; auch in 3 D); zu meinem Leidwesen (oder auch nicht), ich besitze kein Handy. Habe auch kein E - I - oder U-Pad, nix dergleichen vorhanden. Lebe trotzdem recht vergnüglich. Kannte also Emojis nicht. Dachte an eine Kuchen- …

Weiterlesen.

---
FINAL PORTRAIT

FINAL PORTRAIT

"FINAL PORTRAIT" von Stanley Tucci (B + R; GB 2016; K: Danny Cohen; M: Evan Lurie; 90 Minuten); sagen wir es mal grob  - so wie es im Kino oft gepredigt wurde: Genies haben meistens einen an der Klatsche. Sind exzentrisch, arrogant, chaotisch. bestimmend, beleidigend gegenüber Nahem und Weitem, sonst wären sie ja wohl keine Genies. HIER geht es genau …

Weiterlesen.

---
ALIBI.COM

ALIBI.COM

"ALIBI.COM" von und mit Philippe Lacheau + (Co-B + R; Fr 2016; Co-B: Julien Arruti; Pierre Dudan; K: Dominique Colin; M: Maxime Desprez; Michael Tordjman; 90 Minuten); ach liebe hiesige Film-Händler, mit solchen Quatsch-Filmen versaut ihr regelrecht das imponierende Image des französischen Kinos hierzulande und unseren Lust-Geschmack auf neue französische Filme. Erst geht es - durchaus interessant - um ein …

Weiterlesen.

---
FIGHTING GAMES

HEIMKINO:
FIGHTING GAMES

"FIGHTING GAMES" von Peter Murphy und Rachael Moriarty (B + R; Irland 2015; K: Peter Robertson; 90 Minuten; dtsch. Heimkino-VÖ: 6.7.2017); Irland ist ein schönes Land. Für Touristen. Motto: Die Schönheit und Wildheit der Landschaft. Die herrlichen Nationalparks. Das Wasser: Im Osten die Irische See; der Atlantik im Westen und Süden. Das schmutzige, abartige Irland: HIER. Wie vielerorts auch: Die …

Weiterlesen.

---