Der rosarote Panther (1963)

Wie viele Komödien gibt es, die einen wirklich zum Lachen bringen? Antwort: Leider viel zu wenige. Heute empfehle ich Ihnen ein Spitzenwerk aus Hollywood, bei denen man sich tatsächlich bestens amüsieren kann. 1963 entstanden und aus dessen ulkigem Titel-Vorspann danach eine berühmte Trick-Figur kreiert wurde: „DER ROSAROTE PANTHER“ von Blake Edwards (Co-B+R; USA 1963; M: Henry Mancini; Start D: 19.12.1963; Videoveröffentlichung: 24.02.1994; Blu-ray-Veröffentlichung: 17.02.2009).

“Der rosarote Panther“ ist eine tolle Gauner-Komödie und war zugleich Auftakt zu einer der erfolgreichsten Film-Serien. Dabei stand ein wahrer Anti-Held im ständigen Blick- und Mittelpunkt: der herrlich-vertrottelte und dennoch so erfolgreiche Inspektor Clouseau aus Paris. Der Brite PETER SELLERS spielte ihn mit unterkühltem Charme, feinstem Chaoten-Timing und lässiger Angeber-Macke. Der erste Film, das Original, ist der bei weitem originellste und beste. Wenn Sellers, kess und cool unterstützt von seiner deutschen Stimme Harald Juhnke, ganz prächtig von einem Fettnapf in den nächsten tritt, ist das haarsträubend komisch.

“Der rosarote Panther“, mit David Niven, Claudia Cardinale, Capucine und Robert Wagner drum herum als sympathische Mitspieler und Stichwortgeber, ist ein feuriges Slapstick-Abenteuer und macht auch heute noch jeden Video-Abend zu einem grandiosen Lachereignis (= 5 PÖNIs).

Anbieter: „MGM Home Entertainment GmbH“